Lamus Second Hand (Nürnberg, Erlangen) (Neu: Günstige FFP2-Masken in Fürth)

Second Hand Fürth: Ware an- und verkaufen

 

Im Second Hand Fürth am Grünen Markt (Marktplatz) finden Sie Bekleidung & Accessoires von ausgewählter Stammkundschaft für Damen und Herren aus zweiter Hand, und auch regelmäßig aus erster Hand an, wie:

 

Günstige Ware für 1-5 Euro

 

aber auch

 

Designermode wie Louis Vuitton, Gucci, Burberry, Balenciaga

 

Sie suchen nach Schnäppchen und reduzierter Ware mithilfe des Suchbegriffs "Second Hand Läden in meiner Nähe"? Im Lamus Second Hand Fürth finden Sie nicht nur gängige Markenware sondern auch 2nd-Hand-Designerstücke. Unser Angebot für Kundinnen und Kunden im Raum Nürnberg, Erlangen, Zirndorf ist hochwertig und orientiert sich an neuen und alten Modetrends wie beispielsweise Vintage. In der Regel sind die Klamotten in unserem Laden wenig bis moderat getragen, und uns von unserer Stammkundschaft ausschließlich in einem gepflegten Zustand übergeben worden.

 

      Unser Angebot besteht aus

 

  •  Jeans, Hosen, Pullover, T-Shirts, Jacken

 

  • Taschen, Schuhen, Sonnenbrillen

 

  • Schmuck, Kosmetik, Parfüm

 

  • Branchenfremden Produkten wie Räucherstäbchen, Töpfen, Vasen

 

Jetzt neu: Aus gegebenem Anlass verkaufen wir nun auch zertifizierte FFP2-Masken für 2 Euro pro Stück (durchschnittlicher Apothekenpreis: 5 Euro). Denken Sie daran, dass FFP2-Masken eigentlich jeden Tag erneuert werden sollten bzw. nach einer addierten Tragezeit von rund 8 Stunden, da sonst kein Schutz mehr gewährleistet werden kann. Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link:

Günstige FFP2-Masken in Fürth

 

Oder hier für 16,55 Euro 20 TÜV-zertifizierte Masken selbst kaufen (Stückpreis unter 1 Euro):

Klick

 

Second_Hand_Fürth_Nürnberg_Erlangen
Günstig_Shoppen_in_Fürth
Günstige_Kleidung_Fürth

 

Wichtige Information:
Aufgrund von Überkapazitäten nehmen wir auf unbestimmte Zeit keine neue Gebrauchtware von Kunden zum Ankauf bzw. auf Kommissionsbasis an. Bei Änderungen informieren wir Sie in diesem Abschnitt.

Lamus Second Hand Fürth

 0911 7419520

Marktplatz 1

90762 Fürth

 

                              Öffnungszeiten                           

Mo – Fr:         10.00 – 13.00   |  15.00 – 18.00

Sa:                  10.00 – 14.00

 

Grüner_Markt_(jetzt)
20110826-fue-night-pano-002-panorama
wl606cg[1]
Marktplatz_Fürth_DSCF6587
l
huO6TQm[1]

Jetzt neu!

Lamus Spende Fürth

60% der Einnahmen gehen an einen guten Zweck.
Tierheim Nürnberg 🐶 Wärmestube Fürth 🎅 Diakonie Fürth 👵

 

In Google Maps öffnen, Wegbeschreibung und Parkplatzmöglichkeiten

 

 

 

Bewerten Sie uns und unser Konzept ebenfalls

DIREKTLINK

(Bewertungsfenster öffnet sich nach ein paar Sekunden automatisch)

 

 

Second Hand kaufen: Vorteile

In diesen Abschnitten werden einige Vorteile von Second Hand Kleidung genannt. Es wird also geklärt, welche wichtigsten Argumente für Ware aus zweiter Hand sprechen. Zuerst wird Bezug auf günstigere Preise genommen und die damit einhergehenden Schnäppchenkäufe. Danach wird im Abschnitt Individualität erläutert, weshalb bei Second Hand fast jedes Kleidungsstück ein Unikat aus einer anderen Zeit ist und mit Kleidung "von der Stange" nicht zu vergleichen ist. Das darauffolgende Kapitel geht darum, dass bereits mehrfach benutzte bzw. gewaschene Kleidung aus zweiter Hand besser für die eigene Gesundheit ist, weil beispielsweise chemische Prozesse in der Kleidung keine allergischen Reaktionen mehr auslösen können. Abschließend werden Vorteile bezüglich des Umweltschutzes genannt, wenn die Produktion die Menge der Kleidungsstücke beeinflusst.

 

Preis

Kleidung aus zweiter Hand ist deutlich günstiger als Neuware. Man bekommt mehrere Stücke für weniger Geld. Starke Preisreduzierungen erlauben dabei fast jedem, früher teure Bekleidung heute günstig zu kaufen. Bei Kinderbekleidung macht es zum Beispiel viel Sinn, weil sie nach einigen Monaten oder Jahren wieder herausgewachsen sind und ständig neue Kleidung gekauft werden müsste.

 

Individualität

Nur angesagte Trends einzukaufen kann langweilig werden, weil man schließlich auch nur anderen Menschen hinterherrennt. Und oft hat man auch keine andere Wahl, weil der Einzelhandel nur das bietet, was gerade „in“ ist. Heutzutage wird Quantität häufig Qualität vorgezogen. Du suchst also besondere Kleidungsstücke, die deine Stimmung wiedergeben oder zeitlos miteinander kombiniert werden können? Sogar aus diesem Grundgedanken haben sich bereits Trends wie Vintage, Retro-Mode oder Shabby-Chic neu gebildet. Und doch gilt: je älter das Stück, desto eher wird man stolzer Besitzer eines echten Einzelstücks. Nicht mehr kaufbare Artikel entwickeln dadurch einen eigenen Charakter, weil sie Unikate werden. Dadurch entstehen auch neue Trends wie etwa das Comeback von Retro Carlo Colucci Pullovern bei jungen Leuten.

 

Allergiefreundlicher und besser für die Gesundheit

Bei diesem Vorteil profitiert man davon, dass das Kleidungsstück schon einige mal in der Waschmaschine gewaschen worden ist. Bei jedem Waschgang verlieren sich Schadstoffe (Farbstoffe und chemische Stoffe) und ominöse Fasern, bis irgendwann keine mehr vorhanden sind. Second Hand ist damit für Allergiker, Neugeborene (Babys), Kinder und Menschen, die auf ihre Gesundheit Wert legen, ein weiterer Kaufgrund.

 

Umweltschutz

 Mode aus zweiter Hand – ob lokal oder online gekauft - ist Nachhaltigkeit in ihrer Reinform und passt zum Begriff „Slow Fashion“. Bekleidung ist nicht mehr schnelllebige Massenware sondern ein langjähriges Konsumprodukt. Ökologisch betrachtet ist der Dauerkonsum bzw. neu hergestellte Bekleidung problematisch. Aber auch entsprechende Hungerlöhne und Arbeitsbedingungen werden nicht berücksichtigt. Ein Baumwoll-T-Shirt etwa benötigt bei der Herstellung etwa 2000 Liter kostbares Trinkwasser. Wer Bekleidung aus zweiter Hand kauft, schenkt Textilien also ein zweites Leben und macht aktiv etwas für den Klimaschutz. Ressourcen werden geschont, weil schlichtweg nichts neues produziert werden muss. Außerdem muss weniger entsorgt werden, wodurch Verpackung und Abtransport zusätzlich wegfällt. Insgesamt können sehr viel Wasser, Strom und CO2 eingespart werden, und Altkleidung nicht mehr verbrannt werden. Es lohnt sich also, in Bekleidung aus zweiter Hand zu investieren und Langlebigkeit zu unterstützen. Der aktuelle Verbrauch wird verlangsamt und die Umweltbelastung gesenkt.  Selbst im Vergleich zu fair hergestellter Mode mithilfe von umweltfreundlicher Rohstoffe kann Second Hand punkten, weil auch das schließlich erst produziert werden muss. Durch einen Paradigmenwechsel im Konsumverhalten können wir unseren Beitrag zu diesen Problemen leisten.